fbpx

Plabba Baby- & Kindertagebuch APP

Buchtipp: Valerie und die Gute-Nacht-Schaukel

Mira Lobe, Winfried Opgenoorth

Ein Klassiker von Mira Lobe

Wie haben wir dieses Buch geliebt!

Wer kennt das nicht, es wir Abend, Zeit das Kind ins Bett zu bringen. Und dann? Natürlich müssen wir vorher noch gefühlte 100 Sachen erledigen.

Bei uns ist es zuerst Hunger, so unglaublicher Hunger, dass er die Nacht nicht überlebt wenn er nicht sofort noch etwas zu essen bekommt. Das kann man ja nicht verantworten. Danach Zähneputzen, noch schnell die Spielsachen überprüfen - mit einem muss noch ganz kurz gespielt werden. Wenn wir es nun endlich ins Bett geschafft haben, fällt ihm noch was ein: Ein Schluck Wasser, achja und aufs Klo auch noch :-)

So ähnlich geht’s auch dem Papa von Valerie.

„Valerie die will nie abends in ihr Bett. Will noch plaudern, will noch singen, will noch auf und nieder schwingen, auf dem Schaukelbrett“

In Mira Lobes, von Winfried Opgenoorth detailreich Illustriert, wunderbaren Bilderbuch „Valerie und die Gute-Nacht-Schaukel“ wird, in Reimform, diese herrliche Gute-Nacht Geschichte erzählt, beginnend damit, das der Papa der Valerie die Haare trockenreibt und das Handtuch zum Turban bindet. „Turbankind sei so nett, geh ins Bett.“ Auf dieser Seite sehen wir das Kinderzimmer, und wer sich genau umsieht, kann schon erkennen, wohin Valeries phantasievolle Reise geht.

Das Mädchen taucht ein in das Bild an der Wand, dem Orient. Auf einem Kamel reitet sie im Turbanland und erzählt „Seltsam richt´s nach vielen Düften und hoch droben in den Lüften sieht man Turbanleute fliegen, die auf einem Teppich liegen“.

Mira Lobe, die bekannte Österreichische Kinderbuchautorin, von der auch „Das Kleine ich bin ich“, „Die Omama im Apfelbaum“, „die Geggis“ und viele mehr stammen, nimmt uns mit zu den Abenteuern die aus Valeries Vorstellungskraft entspringen.

Denn Seemannshut aufgesetzt, geht´s sogleich als Kapitänin über den Ozean. „Valerie, es tut mir leid! sagt der Vater, Schlafenszeit! Also bitte, sei so nett – husch ins Bett!“

Doch da taucht sie schon wieder ein, als Bäuerin am Dorf, auch hier ist einiges zu tun, keine Zeit zu Ruh´n. Immer weiter geht die Reise, auf der Lok, in eine Schneelandschaft und auch als Zirkusdirektorin. Abenteuer gibt’s genug.

Doch schlussendlich wird sie müde „Hilfe Papa! Flüstert sie. Bitte bring mich, sei so nett, schnell in mein Bett.“

  • ISBN: 978-3-7026-5523-5 
  • Umfang: 32 Seiten
  • Einband: gebunden
  • Format: 28 x 21 cm
  • Verlag: Jungbrunnen
  • Erschienen: 1981
  • Autorin: Mira Lobe
  • Bilder: Winfried Opgenoorth

Viel Spaß beim Lesen und Vorlesen wünscht euch Plabba.

Plabba die Baby- und Kindertagebuch App

Plabba ist eine Marke der ASAP Digital Solution GmbH & kobugger | Moostraße 37 | 5020 Salzburg